Kontakt deutsch - français
Home
über CIRRNET
- Grundsätze
- Netzwerkträger
- CIRRNET-Ausschuss
- Teilnahme
- Netzwerkteilnehmer
Musterfälle
Quick-Alerts
CIRRNET-Tagungen
Kontakt
Suche
Closed User Bereich
Eingabe CIRS-Meldungen
Meldemonat
CIRS-Handlungsempfehlung
Grundsätze   
 

Ziele

• Lernen aus Fehlern: CIRRNET ermöglicht allen angeschlossenen Gesundheitseinrichtungen eine Vernetzung auf Organisations- und Fachebene für ein überregionales Lernen aus Fehlern.

• Identifikation von Hotspots: National relevante Problemfelder der Patientensicherheit (Hotspots) werden identifiziert und praktische Handlungsempfehlungen in Form von Quick-Alerts entwickelt.

• Verbesserung der Patientensicherheit: Lokale Fehlermeldesysteme fördern die Sicherheitskultur und tragen zusammen mit dem verfügbaren Wissen der Quick-Alerts zur Verbesserung der Patientensicherheit bei.

Prinzipien

• Geben und Nehmen: Ein Lernnetzwerk lebt dann, wenn alle Beteiligten sowohl aktiv Wissen einbringen als auch Wissen abholen können. Voraussetzungen dafür sind eine Vertrauenskultur, ein partnerschaftliches Vorgehen, eine offene Lernbereitschaft und Freiwilligkeit.

• Ressourcen: CIRRNET-Teilnehmer und Patientensicherheit Schweiz bringen gemeinsam die erforderlichen Ressourcen ein.

• Verbindlichkeit: Die Schaffung von Verbindlichkeiten im Kreis der CIRRNET-Teilnehmer gewährleistet Sicherheit und Zielorientierung für alle Beteiligten.

Nutzen

• Überregionales Lernen: Die an die CIRRNET-Datenbank weitergeleiteten lokalen CIRS-Meldungen der CIRRNET-Teilnehmer werden durch das CIRRNET-Management bearbeitet und im Closed User Bereich der CIRRNET-Homepage veröffentlicht. Diese Fehlermeldungen können direkt und selbständig für das Lernen im lokalen Kontext genutzt werden.

• Quick-Alerts: Alle CIRRNET-Meldungen werden vom CIRRNET-Management bearbeitet. Zu überregional relevanten Problemen werden in Zusammenarbeit mit Fachexperten praktische Handlungsempfehlungen (Quick-Alerts) entwickelt und veröffentlicht.

• Strategischer Nutzen: Die CIRRNET-Teilnehmer können betriebsintern und gegenüber der Öffentlichkeit, den Finanzierern, Versicherern und weiteren Kreisen einen Nachweis erbringen, dass sie sich im klinischen Risikomanagement engagieren und für die Förderung der Patientensicherheit einsetzen.

• Sicherheitskultur: Durch die Beteiligung an diesem Fehlermeldesystem-Netzwerk wird die betriebsinterne und überregionale Sicherheitskultur gefördert.

• CIRRNET-Tagungen: Ein aktiver Austausch zu spezifischen Sicherheitsproblemen findet im Rahmen von CIRRNET-Tagungen statt, zu denen alle CIRRNET-Teilnehmer kostenlos eingeladen sind.

 
footerNavLogo Stiftung für PatientensicherheitfooterNav